BayHunter

Tritt beim Zugriff auf den eBay-Server die Fehlermeldung “Fehlercode 2 - HTTPS Layer Error” auf, so bedeutet dies, dass der BayHunter keine Verbindung zum eBay-Server aufbauen kann.

Dies kann u.A. folgenden Gründe haben:

  • Es besteht kein Zugriff auf das Internet.
    Lösung: Stellen Sie eine Internetverbindung her.
  • Eine Firewall verhindert den Internetzugriff des BayHunter.
    Lösung: Konfigurieren Sie Ihre Firewall so, dass der BayHunter die Berechtigung zum Zugriff auf das Internet hat. Wie dies gemacht wird ist abhängig von der Firewall und muss deren Dokumentation entnommen werden.
  • Der Microsoft Internet Explorer befindet sich im Offline-Betrieb.
    Lösung: Deaktivieren Sie den Offlinebetrieb im Microsoft Internet Explorer über den Menüpunkt Datei/Offlinebetrieb.
  • Sie verwenden einen Proxy-Server, haben im Internet Explorer diesen aber nicht (korrekt) konfiguriert.
    Hintergrund: Der BayHunter verwendet die Proxy-Einstellungen des Internet Explorers.
  • Das TLS-Verbindungs-/Verschlüsselungsprotokoll ist auf Ihrem System deaktiviert.
    Lösung:
    1. Rufen Sie die “Internetoptionen” in der Windows-Systemteuerung auf.
    2. Wechseln Sie auf die Seite “Erweitert”
    3. Ziemlich am Ende der Liste finden Sie den Eintrag “TLS 1.0 verwenden”, den Sie bitte mit einem Häkchen versehen. Falls noch Eintgräge für TLS 1.1 und höher vorhanden sind, diese ebenfalls mit einem Häkchen versehen.
  • In mind. einem Fall verursache die aktivierte Option “Signaturen von heruntergeladenen Programmen überprüfen” (zu finden in der Systemsteuerung/Internetoptionen, Seite Erweitert, Bereich Sicherheit) den o.g. Fehler.
    Lösung: Rufen Sie in diesem Fall die Internetoptionen innerhalb der Windows-Systemsteuerung auf. Wechseln Sie anschließend auf den Reiter “Erweitert” und scrollen bis zur Rubrik “Sicherheit”. Deaktivieren Sie dort die beiden Häkchen vor den Optionen “Auf gesperrte Zertifikate überprüfen” und “Auf gesperrte Zertifikate von Herausgebern überprüfen”. Starten Sie anschließend den BayHunter neu.
  • Der eBay-API-Server ist temporär nicht erreichbar (z.B. weil er ausgfallen ist oder weil DNS-Server im Internet ein Problem haben)

Falls die o.g. Gründe ausgeschlossen werden können, so gibt es irgendein anderes Problem auf dem verwendeten System, welches den Internetzugriff des BayHunter blockiert.

Die gleichzeitige, weltweite Suche auf allen eBay-Marktplätzen kann ab BayHunter 3.00 leider nicht mehr verwendet werden.

Hintergrund:

eBay bietet Softwareherstellern mehrere APIs zum Aufruf der eBay-Funktionen in externen
Programmen an.
Früher verwendete der BayHunter die TradingAPI, die aber eigentlich für Abwicklungszwecke gedacht ist. Deshalb hat eBay im Jahre 2010 die Suchfunktionen aus dieser API entfernt.

Suchen sind deshalb zukünftig mit der neuen FindingAPI zu realisieren. Diese bietet für Suchen eine bessere Performance und auch sonst ein aar neue, schöne Möglichkeiten. Was von eBay allerdings vergessen wurde war die gleichzeitige Suche auf allen Marktplätzen.

Ich hoffe, dass eBay diese Einschränkung aufheben wird, aber erfahrungsgemäß dauert das manchmal sehr, sehr lange :-(

Abhilfe:

Etwas behelfen kann man sich derzeit wenn man (Beispiel für Deutschland) mit der Einstellung “Plattform=eBay.de” die Zusatzoption “Artikelverfügbarkeit, Land=Deutschland” einstellt.
Man erhält mit dieser Einstellung auch alle Artikel, die auf anderen Plattformen eingestellt wurden und für die der Verkäufer eingestellt hat, dass er nach Deutschland liefert.
Nicht abgedeckt werden damit natürlich Verkäufer, die beim Einstellen des Artikels nicht angeben, dass sie nach Deutschland liefern, dieses ber (nach Rückfrage) trotzdem tun würden.